Die Gänge im Schulhaus erstrahlen in neuem Glanz

Für zwei Tage wurden vier Schüler der Mittelschule Neumarkt-St. Veit vom Unterricht freigestellt und durften ihre ehemalige Schule verschönern. Mit Pinsel, Roller und Klebeband ausgerüstet, machten sich die Mittelschüler zusammen mit Malermeisterin Bernadette Stalleder aus Ampfing und Kunstlehrer Gernot Sorgner an die Arbeit, die Gänge im Schulhaus in Niederbergkirchen neu zu gestalten.

Im Rahmen des Projekts "Kunst in Schulen" konnte dieses Vorhaben verwirklicht werden. Das nötige Material und die Farben wurden vom Förderverein FSN gesponsert. Vielen herzlichen Dank dafür. Die finanziellen Mittel für die Arbeitszeit kamen von der Kreissparkasse sowie der Handwerkskammer Bayern.

Das Ergebnis kann sich wahrhaftig sehen lassen. Die Gänge im Schulhaus erstrahlen wieder in einem freundlichen und schönen Glanz.

Vorher

 

 

 

 

 

 

 

Während der Arbeit

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachher

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 (c) Mühldorfer Anzeiger 25.02.2016

 

... doch nicht nur die Gänge sind neu an unserer Schule …

... ebenso der neue Lehrplan, der ab diesem Schuljahr für alle Klassen gilt, ist ein wichtiger Teil unserer gemeinsamen Arbeit. Er soll mit bewährten Themen, aber verbesserten Arbeitsformen, den Kindern in ganz Bayern künftig das „Handwerkszeug“ für das weitere schulische, berufliche und private Leben mitgeben, denn in...

„...einer Wissensgesellschaft ist Bildung von zentraler Bedeutung, Kompetenzentwicklung ein lebenslanger Prozess. Damit dies gelingt, ist es Aufgabe aller Bildungsorte, in allen Lebensphasen und -bereichen individuelles Lernen anzuregen und so zu unterstützen, dass es lebenslang selbstverständlich wird. Die Grundlagen dafür werden in der Kindheit gelegt."

(Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus; Lehrplan Plus Grundschule; 2014; S.16)

Schritt für Schritt wird uns der neue Lehrplan dieses Schuljahr nun zum ersten Mal in allen Klassen begleiten. Praktische Teile in Proben, Referate, Experimente, Mappen mit eigenen Beiträgen usw. werden jetzt nämlich auch bewertet, so dass jeder Lerntyp auf seine Kosten kommt und zeigen kann, was in ihm steckt.