Liebe Eltern,

in der zweiten Schulwoche finden die Klassenelternversammlungen mit Wahl der Elternsprecher statt. An diesem Abend erhalten Sie auch wichtige Informationen für das kommende Schuljahr.

 

Klasse 1a - Donnerstag, 19. September 2019 um 18 Uhr in NBK

Klasse 2a - Mittwoch, 18. September 2019 um 18 Uhr in NTK

Klasse 3a - Dienstag, 17. September 2019 um 18 Uhr in NTK

Klasse 4a - Dienstag, 17. September 2019 um 18 Uhr in NBK

 

 

 Mit freundlichen Grüßen    

                  Jürgen Stahmann                                  
          Tobias Preiß                                
                     Rektor                                           stellvertretender Schulleiter   

 

 

 

 

 

Ferientermine im Schuljahr 2019 / 20

  • Sommerferien:         27. Juli 2019 mit 09. September 2019
  • Herbstferien:            26. Oktober 2019 mit 03. November 2019
  • Weihnachtsferien:    21. Dezember 2019 mit 06. Januar 2020
  • Faschingsferien:      22. Februar 2020 mit 01. März 2020
  • Osterferien:              04. April 2020 mit 19. April 2020
  • Pfingstferien:           30. Mai 2020 mit 14. Juni 2020
  • Sommerferien:          25. Juli 2020 mit 07. September 2020

Sie werden darauf hingewiesen, dass außerhalb der Ferienzeiten Reise- und Urlaubspläne Ihrerseits eine Beurlaubung
Ihrer Kinder vom Unterricht nicht rechtfertigen!

 

 

 Nicht (mehr) nur Obst und Gemüse für unsere Schüler, denn:

Schulfruchtprogramm heißt nun Schulprogramm

Seit inzwischen fünf Jahren ist unsere Grundschule beim Schulfruchtprogramm mit dabei. Immer montags bekommen wir für alle Klassen Obst und Gemüse der Höhenberger Biokiste geliefert. Ab Dienstag werden die leckeren und biologisch angebauten Früchte und Gemüsesorten in den Klassen verteilt und im Laufe der Woche gegessen. Ziel des Programms ist es, die Wertschätzung für Obst und Gemüse bei Kindern zu steigern und die Entwicklung eines gesundheitsförderlichen Ernährungsverhaltens zu unterstützen.

Das Programm heißt seit Februar 2018 "Schulprogramm". Was bedeutet das für unsere Schüler? Nun erhalten die Kinder nicht mehr nur Obst und Gemüse. Es stehen auch frische Biomilch, sowie Bio-Joghurt und Bio-Käse auf dem Speiseplan. Das Bayerische Schulprogramm wird nach wie vor mit finanzieller Unterstützung der EU gefördert. Somit sind die Lieferungen für unsere Schule weiterhin kostenlos! Für weitere Informationen bitte das Bild anklicken!

 

Antolin

Eine der wichtigsten Aufgaben, die die Schule zu vermitteln hat, ist das Lesen. Es schafft die Grundlage, um berufliche Ziele und Wünsche zu erreichen und um sich aktiv am gesellschaftlichen Leben zu beteiligen. Allerdings ist auch bekannt, dass die Lesefreude im Laufe der Schulzeit stetig abnimmt. Wenn man davon ausgeht, dass Kinder im Kindergartenalter Geschichten geradezu verschlingen, zeigt sich von dieser Begeisterung bei vielen Jugendlichen nur noch wenig. Welche Wege gibt es, das Lesen bei Kindern und Jugendlichen wieder zu einer Leidenschaft zu machen? Gute Erfolge hat das Internetprogramm „Antolin“ zu verzeichnen: Es motiviert Schülerinnen und Schüler nachhaltig zum Lesen. Aus diesem Grund hat sich die Grundschule zusammen mit dem Elternbeirat dazu entschlossen, Antolin für unsere Schüler anzubieten. Jedes Kind erhält über seinen Klassenlehrer Zugangsdaten zu seinem persönlichen Lesekonto und kann selbstständig zu Hause zu gelesenen Büchern Fragen beantworten. Vielen Dank unserem Elternbeirat, der die Schullinzenz sponsert. Für weitere Informationen klicken Sie einfach auf den Antolin-Raben. 

 

KiTec - Kinder entdecken Technik

Im Schuljahr 2016/17 nahm die Grundschule am Projekt "KiTec - Kinder entdecken Technik" teil. Die Wissensfabrik möchte den Wissensdurst und den Forscherdrang von Grundschulkindern unterstützen. Dazu haben wissenschaftlichen Kooperationspartner eigens eine Werkzeug- und Materialkiste entwickelt, die problemlos in jedem Klassenzimmer eingesetzt werden kann. Insgesamt 15 Material- und Werkzeugkisten wurden unserer Grundschule kostenlos zur Verfügung gestellt. Nachdem die Kinder einen Werkzeugführerschein erworben haben, arbeiten sie in Teams an verschiedenen Aufgabenstellungen. Dazu dürfen sie ihrem Tatendrang freien Lauf lassen, sägen, hämmern, feilen. Durch dieses praktische Tun begreifen sie physikalische Zusammenhänge, entwickeln Kreativität und erwerben ganz nebenbei Grundkenntnisse in unterschiedlichen Technikbereichen. Die Klassen 1a und 3a nutzten nun die Material- und Werkzeugkisten im Unterricht. Welche Werke daraus entstanden sind, erfahren sie auf der jeweiligen Klassenseite. Für weitere Informationen, klicken Sie bitte einfach das Logo an.

 

Fortsetzung von Klasse2000 an unserer Grundschule

Seit dem Schuljahr 2016/17 hat die Grundschule Niederbergkirchen wieder eine KLARO-Klasse. Mit Klasse2000 und seiner Symbolfigur KLARO erfahren die Kinder, was sie selbst tun können, damit es ihnen gut geht und sie sich wohlfühlen. Klasse2000 begleitet Kinder von Klasse 1 bis 4 und behandelt alle Themen, die zum gesunden Leben dazugehören: von Bewegung, Ernährung und Entspannung bis hin zur gewaltfreien Lösung von Konflikten und der kritischen Auseinandersetzung mit Bildschirmmedien, Werbung, Tabak und Alkohol. Frühzeitig und kontinuierlich lernen die Kinder so das 1x1 des gesunden Lebens – aktiv, anschaulich und mit viel Spaß. Wir Lehrkräfte und speziell geschulte Gesundheitsförderer gestalten rund 15 Klasse2000-Stunden pro Schuljahr zu den wichtigsten Gesundheits- und Lebenskompetenzen. So entwickeln Kinder Kenntnisse, Haltungen und Fertigkeiten, mit denen sie ihren Alltag so bewältigen können, dass sie sich wohlfühlen und gesund bleiben. Ermöglicht hat uns dies der Lions-Club Mühldorf Waldkraiburg e.V., der die Patenschaft für das Langzeitprojekt übernimmt. Wir sagen dafür ein HERZLICHES DANKESCHÖN!

 

Für mehr Infos einfach auf das Bild klicken.

 

 Sonstiges

Auf unserer Seite Übertritt (siehe im Seitenmenü links) bieten wir Ihnen wertvolle Informationen rund um das Thema Schullaufbahn und ganz aktuell alle wichtigen Termine zum Übertritt.

 

Termine im Schuljahr 2019/20 (Schauen Sie einfach in unseren Terminkalender):

Zu allen Terminen, die Sie dem Terminkalender entnehmen können - alles wird HIER nämlich nicht verraten - werden wir Sie noch gesondert informieren. Die Homepage der Schule wird laufend aktualisiert, damit Sie stets auf dem neuesten Stand sind.

Schulwege: Falls Ihr Kind den Schulweg mit dem Fahrrad bewältigt, denken Sie bitte unbedingt an einen passenden Fahrradhelm und beachten Sie, dass Kinder aus der ersten und auch aus der zweiten Jahrgangsstufe kaum in der Lage sind, Verkehrssituationen vorausschauend einzuschätzen! Daher sollten Sie gegebenenfalls überlegen, ob es nicht besser ist, das Fahrrad zuhause zu lassen, da der Schulweg durchaus verkehrsträchtig ist!

                                                                                                                              

Herzlich Willkommen

auf unserer Homepage, liebe Besucher

              

Hier erfahren Sie Neuigkeiten, Termine, Informationen und Wissenswertes über unsere Schule.

Schön, dass Sie uns besuchen!

 

Letzte Aktualisierung

13. September 2019

Unser Team im Schuljahr 2019 / 2020

Schulleitung und Schulverwaltung  

Jürgen Stahmann

     Rektor

Tobias Preiß

     Stellvertreter

Gabriele Eberl

     Verwaltungsangestellte

 

Lehrkräfte

Silvia Butz

     Klasse 1a

Tobias Preiß

     Klasse 2a

Sina Kühnel

     Klasse 3a

Jürgen Stahmann

     Klasse 4a

Inge Schranner

     kath. Religion

Theresia Weber

     Werken und Gestalten

    

Aus datenschutzrechtlichen Gründen ist es nicht mehr gestattet, die Sprechzeiten der Lehrkräfte hier zu veröffentlichen. Sie können jederzeit telefonisch einen Termin vereinbaren. 

 

Busaufsicht und Reinigungspersonal

Therese Weidenegger

               Niederbergkirchen

Marianne Kurz

               Niederbergkirchen

Anneliese Schaber

               Niedertaufkirchen

 

Unser Leitbild

Wir wollen, dass alle Kinder mit Freude lernen. Wir wollen, dass eine vertrauensvolle Atmosphäre an unserer Schule herrscht. Wir fördern unsere Kinder individuell und stärken sie in ihren sozialen Kompetenzen. Wir wollen sinnvoll zusammenarbeiten und unsere vielfältigen Fähigkeiten einbringen. Uns ist es wichtig, dass Eltern und Lehrer gemeinsam die Kinder durch die Grundschulzeit begleiten. Wir schätzen die Leistungen aller am Schulleben beteiligten Personen.

Wertschätzung   Ehrlichkeit   Toleranz   Hilfsbereitschaft

 

Übertritt und Schulwechsel in Bayern: So geht die Schulkarriere weiter

 Quelle: Kultusministerium Bayern

 

Richtzahl und Ansage von Terminen von Leistungsnachweisen

Schriftliche Leistungsnachweise müssen sich aus dem unmittelbaren Unterrichtsablauf ergeben und in der 4. Jahrgangsstufe angekündigt werden. Der Termin eines angekündigten schriftlichen Leistungsnachweises muss spätestens eine Woche vorher bekanntgegeben werden. In der Jahrgangsstufe 4 soll bis zum Erhalt des Übertrittszeugnisses in den Fächern Deutsch, Mathematik und Heimat- und Sachunterricht eine angemessene Zahl von schriftlichen Leistungsnachweisen abgehalten werden; als Richtwerte gelten im Fach Deutsch zwölf, im Fach Mathematik fünf und im Fach Heimat- und Sachunterricht fünf bewertete Probearbeiten. Im Fach Deutsch und im Fach Heimat- und Sachunterricht kann jeweils höchstens ein schriftlicher Leistungsnachweis durch einen anderen gleichwertigen Leistungsnachweis ersetzt werden. (§ 10 GrSO

 

Stärkere Ausweisung von Lernphasen

Die Lehrerkonferenz trifft vor Unterrichtsbeginn des Schuljahres grundsätzliche Festlegungen zur Erhebung von schriftlichen Leistungsnachweisen einschließlich prüfungsfreier Lernphasen; diese sind den Schülern und Erziehungsberechtigten bekannt zu geben. In der Jahrgangsstufe 4 sollen in der Zeit vom Unterrichtsbeginn bis zum Erhalt des Übertrittszeugnisses jeweils in den Fächern Deutsch, Mathematik und Heimat- und Sachunterricht rhythmisiert mindestens vier Unterrichtswochen von bewerteten schriftlichen Leistungsnachweisen freigehalten werden. (§ 10 GrSO)

Im Schuljahr 2019 / 20 sind folgende vier Unterrichtswochen frei von schriftlichen Leistungsnachweisen:

16. September bis 20. September

16. Dezmber bis 20. Dezember

06. Januar bis 10. Januar

20. April bis 24. April

Weitere Termine zum Übertrittsverfahren und Informationen zu den einzelnen weiterführenden Schulen erhalten Sie hier in Kürze:

 

Hier einige Infos...

zum Thema Schulberatung, Übertritt... Dazu hier ein paar nützliche Links - bitte einfach anklicken - Logo links und unten!

Schulberatung im Landkreis Mühldorf

Elterninfos aus dem Kultusministerium
   

 

 

Der Einführung des neuen Lehrplan Plus wurde stufenweise gestaltet und ist seit dem Schuljahr 2016/17 abgeschlossen. Er soll mit bewährten Themen, aber verbesserten Arbeitsformen, den Kindern in ganz Bayern künftig das „Handwerkszeug“ für das weitere schulische, berufliche und private Leben mitgeben, denn in…

„…einer Wissensgesellschaft ist Bildung von zentraler Bedeutung, Kompetenzentwicklung ein lebenslanger Prozess. Damit dies gelingt, ist es Aufgabe aller Bildungsorte, in allen Lebensphasen und -bereichen individuelles Lernen anzuregen und so zu unterstützen, dass es lebenslang selbstverständlich wird. Die Grundlagen dafür werden in der Kindheit gelegt.“

(Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus; Lehrplan Plus Grundschule; 2014; S.16)

Hier erfahren Sie Schritt für Schritt, wie sich die Schule für Ihre Kinder wandelt.

Praktische Teile in Proben, Referate, Experimente, Mappen mit eigenen Beiträgen usw. werden jetzt nämlich auch bewertet, so dass jeder Lerntyp auf seine Kosten kommt und zeigen kann, was in ihm steckt.

 

Quelle: ISB - Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung

 

Die Gänge im Schulhaus erstrahlen in neuem Glanz

Für zwei Tage wurden vier Schüler der Mittelschule Neumarkt-St. Veit vom Unterricht freigestellt und durften ihre ehemalige Schule verschönern. Mit Pinsel, Roller und Klebeband ausgerüstet, machten sich die Mittelschüler zusammen mit Malermeisterin Bernadette Stalleder aus Ampfing und Kunstlehrer Gernot Sorgner an die Arbeit, die Gänge im Schulhaus in Niederbergkirchen neu zu gestalten. Im Rahmen des Projekts "Kunst in Schulen" konnte dieses Vorhaben verwirklicht werden. Das nötige Material und die Farben wurden vom Förderverein FSN gesponsert. Vielen herzlichen Dank dafür. Die finanziellen Mittel für die Arbeitszeit kamen von der Kreissparkasse sowie der Handwerkskammer Bayern. Das Ergebnis kann sich wahrhaftig sehen lassen. Die Gänge im Schulhaus erstrahlen wieder in einem freundlichen und schönen Glanz.

Vorher

Während der ArbeitNachher

 

 (c) Mühldorfer Anzeiger 25.02.2016

Zum Seitenanfang